Earth Hour 2015


Am 28. März findet zwischen 20:30 und 21:30 Uhr die Earth Hour statt, die Millionen Menschen dazu motiviert, sich für den Klimaschutz einzusetzen. Die Idee ist hierbei, das Licht in Gebäuden und Einrichtungen weltweit für eine Stunde auszuschalten, um Energie einzusparen und Treibhausgasemissionen zu verringern.

Die erste Earth Hour wurde 2007 durch die WWF-Australia, die das Ziel hatte, die CO2-Emissionen in Australien um 5 % zu reduzieren, ins Leben gerufen. Durch die Aktion sollte vor allem auf das Thema Energieverschwendung aufmerksam gemacht werden.

An der diesjährigen Earth Hour in Frankfurt am Main werden von städtischer Seite das Rathaus am Römer, die Pauls-, Nikolai-, Dreikönigs-, Leonards-, Katharinenkirche, der Frankfurter Dom, der Eschenheimer Turm, die Villa Metzler und die Mainbrücken abgedunkelt.

Darüber hinaus beteiligen sich auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Frankfurter Unternehmen und Institutionen an der Earth Hour, denen an dieser Stelle in diesem Jahr leider keine Plattform geboten werden kann.