1.000 Energiesparlampen für den Klimaschutz

Glühbirnentausch am 05.12. auf dem Weihnachtsmarkt

„Tausche alte Birne gegen effiziente Sparlampe“ – FrankfurterInnen können auf dem Weihnachtsmarkt ein Klima-Schnäppchen machen.

Wer ab 14 Uhr Glühbirnen zum Weihnachtsstand in der Liebfrauenstraße/ Ecke Bleidenstraße (Höhe BurgerKing) bringt, bekommt vom Stromsparteam bis zu drei Sparlampen umsonst. 1.000 Energiesparlampen von Megaman (www.megaman.de) stehen zum Tausch bereit.

„Wir in Frankfurt sind uns unserer Verantwortung in Bezug auf das Klima bewusst“, sagt Referatsleiter Dr. Werner Neumann. „Wenn jeder Haushalt nur eine 60 Watt Glühbirne gegen eine 11 Watt Energiesparlampen austauscht, so werden in Frankfurt jährlich 11.000 Tonnen CO2 eingespart.“ Dies ist ein bedeutender Beitrag für den Klimaschutz.

Strom verursacht die höchsten CO2-Emissionen: 0,65 kg Kohlendioxid entstehen pro Kilowattstunde. Ein niedrigerer Stromverbrauch senkt also nicht nur die Stromrechnung, sondern entlastet auch das Klima. Glühbirne raus, Energiesparlampe rein ist die einfachste Art Strom zu sparen. Glühbirnen sind nämlich wahre Stromfresser. Sie wandeln nur fünf Prozent der eingesetzten Energie in Licht um, 95 Prozent der Energie wird als Wärme abgeben und nicht genutzt. Energiesparlampen dagegen verbrauchen, bei gleicher Lichtstärke, fünfmal weniger Strom als Glühbirnen.

Stromsparen unterstützt die Stadt auch durch ihr Förderprogramm „Frankfurt spart Strom“. Haushalte, die ihren Stromverbrauch um mindestens zehn Prozent reduziert haben, erhalten eine Geldprämie ausbezahlt. Durchschnittlich 25 Prozent Strom sparten die Teilnehmer und erhielten dafür im Schnitt 70 Euro von der Stadt. Zusätzlich reduzierte sich die Stromrechnung der Haushalte dauerhaft um rund 140 Euro. Die Stromsparer schonen nicht nur ihren Geldbeutel, sondern entlasteten das Klima um fast 120 Tonnen CO2. Das entspricht den Emissionen, die ein Kleinwagen auf einer Strecke von 850.000 Kilometern ausstößt.

Die Aktion wird gesponsort von:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit einem * markiert.

Monatlichen Stromspar-Newsletter abonnieren

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: E-Mail-Benachrichtigung ohne eigenen Kommentar.