Wie gefällt Ihnen das Klimasparbuch 2011? Umfrage bis 22.08.2011

Liebe Klimasparer,

wie Sie wissen ist in diesem Jahr erstmalig das „Klimasparbuch Frankfurt“ erschienen.

Die Stadt Frankfurt hat ein starkes Interesse das Thema Klimasparen Ihren Bürgern näher zu bringen und in den Alltag zu integrieren. Dafür möchten wir auch unsere Angebote und Informationen stetig überprüfen und verbessern.

In diesem Zusammenhang führen wir eine Umfrage zum „Klimasparbuch“ durch. Mit Ihrer Teilnahme helfen Sie uns das „Klimasparbuch“ für die nächsten Jahre weiter zu entwickeln.
Die Umfrage haben wir gemeinsam mit der Abschlussklasse der Markt- und Sozialforscher, der Stauffenbergschule Frankfurt entwickelt. » weiterlesen

Der Energiesparcup – Deutsches Nationalteam kämpft um Titel im Energiesparen

Deutschlands beste Sparer verfolgen seit Kurzem ein gemeinsames Ziel: Den Europameistertitel zu gewinnen. Dabei kann jeder dem deutschen Team beitreten: Ganz gleich ob Familie, Single oder Wohngemeinschaft, ob Eigenheimbesitzer oder Mieter – jeder kann aktiv werden und seine Energiekosten senken.

Einzige Voraussetzung für die Teilnahme ist die Eröffnung eines kostenlosen Energiesparkontos auf http://www.energiesparcup.de/. Erst dieses sorgt dafür, dass die Sparerfolge der Teilnehmer aus elf europäischen Ländern und Regionen vergleichbar werden und am Ende der Sieger ermittelt werden kann. Hierzu tragen die Teilnehmer den Energieverbrauch aus Heizkostenabrechnungen oder von Zählerständen ein. Darüber hinaus beraten interaktive Online-Energiesparratgeber Nutzer im Konto direkt zu verschiedenen Themen der häuslichen Energieeffizienz. » weiterlesen

Cool bleiben ohne Klimagerät

Heiße Sommernächte, kein Lüftchen regt sich, an einen erholsamen Schlaf ist nicht zu denken. Mobile Klimageräte versprechen bei hochsommerlichen Temperaturen Abkühlung. Im Baumarkt werden Kompaktklimageräte nicht nur günstig angeboten, sie sind auch noch leicht zu installieren: einfach im Raum aufstellen, an die Steckdose anschließen und den Abluftschlauch durch das Fenster nach außen führen. Auf Knopfdruck wird dann die Raumluft gekühlt. » weiterlesen

Stromspartipps von Fussball – Weltmeisterin Sandra Smisek

Sandra Smisek beim Torwandschießen Sandra Smisek (33) ist zweimalige Fußballweltmeisterin und Spielerin des 1. FFC Frankfurts. Sie ist WM-Botschafterin für die Stadt Frankfurt und unterstützt die Stand-by Kampagne der Stadt Frankfurt am Main.

Sie unterstützen die Kampagne Frankfurt spart Strom. Gehört das zum Job?
Ich mache das nicht, weil ich muss, sondern weil ich mich damit identifizieren kann. Ich bin da ein bisschen egoistisch. Stromsparen hilft nicht nur der Umwelt. Es entlastet auch mein Portemonnaie. Wenn sich das jeder auf den Hut schriebe, wäre dem Ganzen schon sehr geholfen. » weiterlesen

Stromsparen beim Waschen und Trocknen

Auch ohne gleich eine neue energiesparende Waschmaschine anzuschaffen, können Sie beim Waschen eine weiße Umweltweste haben. Dass die Maschine selbst mit Mengenautomatik nicht nur halbvoll laufen sollte, ist fast schon Allgemeingut. Weniger bekannt: Waschtemperaturen um 30°C reichen meist vollkommen aus. Kalt aktive Waschmittel reinigen sogar bei noch geringeren Temperaturen. Probieren Sie außerdem, ob es ohne Vorwäsche geht. Das spart rund ein Viertel der Energie und schont Ihre Kleidung. » weiterlesen

Stromsparen bei Unterhaltungselektronik

Brennt an Ihrem Fernseher, dem DVD-Player oder der Spielkonsole permanent ein Licht? Ist das Netzteil des Deckenfluters warm oder brummt? Und haben der PC und die Espressomaschine keinen richtigen Ausschalter? Dann verbrauchen diese Geräte rund um die Uhr Energie, die Sie sich sparen können.

Mit einer Steckdosenleiste mit Schalter oder einer funkgesteuerten Steckdose schalten Sie alle „heimlichen Verbraucher” komplett aus. » weiterlesen

Seite 4 von 512345