Frankfurt is(s)t nachhaltig – Erster VeggiDay am 19. September

Was hat meine Ernährung mit Klimawandel zu tun?

In der Dabtte um den Klimawandel wird die Ernährung meist außer Acht gelassen. Doch gerade der steigende Konsum von Fleisch und tierischen Produkten hat einen großen Einfluss auf die Klimaerwärmung. Ein Beispiel: Bei der Produktion von einem Kilogramm Rindfleisch werden mehr als 15 Kilogramm  Treibhausgase freigesetzt. Im Vergleich dazu, verursacht die Herstellung eines Kilos Gemüse nur 150 Gramm. Tierische Produkte haben also eine viel schlechtere Klimabilanz als pflanzliche.

Auch der Transportweg, die Verpackung und die Verarbeitung haben einen Einfluss auf die Klimabilanz von Lebensmitteln. Bis zum Veggi-Day am 19. September geben wir Ihnen in einer kleinen Serie Tipps zur klimafreundlichen Ernährung.

Veranstaltungen und Informationen zum Frankfurter VeggiDay


Appetit auf Nachhaltigkeit – Frankfurter Stadtgespräch am 13. September, 19 Uhr

Am Donnerstag den 13. September findet eine von der Frankfurter Rundschau moderierte Podiumsdiskussion zum Thema „Appetit auf Nachhaltigkeit“  statt. Wissenschaftler, Pädagogen, Nahrungsmittelerzeuger, Caterer und Verbraucherberater diskutieren über globale Auswirkungen unserer Ernährungsweise.

Die Veranstaltung ist kostenlos . Beginn: 19 Uhr. Veranstaltungsort: Rundschau-Foyer im Sachsenhäuser Depot, Karl-Gerold Platz 1, circa 3 Gehminuten Richtung Westen vom Südbahnhof

Erster Frankfurt VeggiDay am 19. September – Machen Sie mit!

In Frankfurter Schulen, Kindertagesstätten, Kantinen und Restaurant wird es am 19. September viele leckere vegetarische Gerichte geben, denn es ist VeggiDay. Gastromomen und Kantinenbetreiber sind eingeladen, ihren kleinen und großen Gästen  mindestens ein attraktives vegetarisches Gericht anzubieten bzw. an diesem Tag rein vegetarisch zu kochen, ohne Fleisch und ohne Fisch.

Auch Privatpersonen können sich am VeggiDay beteiligen, indem Sie in eines der teilnehmden Restaurants essen gehen oder selbst vegetarisch kochen. Eine Liste mit teilnehmenden Restaurants finden Sie unter www.veggiday-frankfurt.de .

Sie haben ein vegetarisches Lieblingsrezept? Dann schreiben Sie uns unter kontakt@veggiday-frankfurt.de oder auf Facebook-Seite von Frankfurt Green City. Die besten Rezepte gewinnen ein Frankfurter Klimasparbuch und werden nachher veröffentlicht.

Organisiert wird der VeggiDay vom Netzwerk „Nachhaltig lernen in Frankfurt“. Der Frankfurter VeggiDay bietet Gelegenheit eingefahrene Ernährungs- und Konsumgewohnheiten zu überdenken und Impulse für eine nachhaltige Entwicklung zu geben.Weitere Informationen unter www.veggiday-frankfurt.de.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit einem * markiert.

Monatlichen Stromspar-Newsletter abonnieren

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: E-Mail-Benachrichtigung ohne eigenen Kommentar.