Besser als gut

Energiesparen ist für Alexander Scheid schon seit Jahren ein Thema – und zwar eines, mit dem er sich intensiv beschäftigt. Als der Familienvater vor zwei Jahren in Griesheim neu baute, achtete er darauf, „dass  die Pläne sehr effizient auf Energiekonsequenz ausgerichtet sind“.

Das Haus der Familie beheizt der Ingenieur für Maschinenbau und Fahrzeugtechnik komplett regenerativ mit Solarenergie und zusätzlich mit Stückholz im Winter. Die als gut eingestuften Verbrauchswerte sind dem 39-Jährigen noch nicht gut genug. Er möchte den Verbrauch weiter reduzieren, doch er weiß, wie schwierig das ist: „Wenn in einer Familie einmal am Tag die Spül- und die Waschmaschine sowie der Wäschetrockner laufen, hat man einen Grundumsatz, der schwer zu verändern ist, zumal genau diese Vorgänge in einem Familienhaushalt schwer zu vermeiden sind.“

Der Ingenieur für Maschinenbau und Fahrzeugtechnik setzt nun darauf, mit Hilfe des eClubs noch einige Anregungen zu bekommen. „Ich bin gespannt, ob ich die Killer-Maßnahme finden werde, mit der ich unseren Verbrauch gewaltig herunterschrauben kann.“

Ein ausführliches Interview mit Alexander Scheid lesen Sie auf
www.eclub-frankfurt.de/neuigkeiten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit einem * markiert.

Monatlichen Stromspar-Newsletter abonnieren

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: E-Mail-Benachrichtigung ohne eigenen Kommentar.