Alle Blog-Artikel zum Schlagwort Klimawandel

EARTH HOUR FRANKFURT: Warum noch mal Strom sparen?

Jedes Kind weiß, dass “Klimawandel” einen globalen Temparaturanstieg meint. Doch nicht jeder weiß, dass sich  das auf Frankfurt auswirkt – und vor allem: wie.

Lasst uns noch einmal daran erinnern, wofür wir uns im Zuge des Stromsparens einsetzen: Zum einen geht es um das Haushalten mit endlichen Ressourcen. Zum anderen bedeutet der Klimawandel drastische Veränderung sowohl für unseren Planeten wie auch für uns Frankfurter.

Die Forscher des Deutschen Wetterdienstes gehen davon aus, dass unser Sommer im Jahr 2050 bis zu 26 Tage, also beinahe einen Monat länger sein wird. Wir müssen auch mit mehr ganz heißen Tagen über 30 Grad rechnen. Generell werden sich die Jahreszeiten nach derzeitigen Erkenntnissen verändern: Der Winter soll feuchter, der Sommer soll trockener werden. » weiterlesen

GLOBAL EARTH HOUR: Frankfurt zeigt Einsatz

Die Earth Hour Frankfurt startet schon jetzt! Und am 23.03.2013 um 20:30 schaltet Frankfurt dann für eine Stunde lang seine Lichter aus, um den Klimaschutz ein Stück voranzutreiben. Aber es bleibt nicht bei der einen Stunde. Wir haben noch viel mehr vor – inklusive Highlight-Event. 

Die größte Klimaschutzbewegung weltweit rollt wieder über den Planeten. Millionen von Menschen werden im Rahmen der Earth Hour für eine Stunde ihr Licht ausschalten, und unsere Stadt ist ein Teil davon. Schon letztes Jahr haben mehr als einhundert Frankfurter Unternehmen und Banken, Institutionen und unzählige Haushalte ihre Beleuchtung für eine Stunde ausgeschaltet. Wahrzeichen wie die Alte Oper, die Untermainbrücke und der Dom waren mit von der Partie.

Auch dieses Mal haben wir wieder das Ziel, die komplette Skyline in Dunkel zu tauchen. Und nicht nur das: Wir rechnen mit viel mehr Zuspruch, denn die Aktion ist mit Highlight-Event und Interaktivität um ein paar Elemente reicher geworden.

„Im Angesicht des Klimawandels ist es wichtig, dass das Engagement für den Planeten und unsere Wertschätzung für die Ressourcen auch nach dieser einen Stunde weitergehen”, erklärt Umweltdezernentin Rosemarie Heilig. „Darum haben wir mit der Frage ‘Was ist Dein Einsatz?’ einen weiteren Anreiz geschaffen, das persönliche Engagement über das Folgejahr auszudehnen.” » weiterlesen