Fernseher

Fernsehgeräte haben in den vergangenen Jahren eine interessante Entwicklung durchlaufen: Sie werden immer größer. Dieser Zuwachs hat natürlich auch einen deutlichen Einfluss auf den Stromverbrauch der Geräte. Dennoch, auch in diesem Bereich ist es möglich Strom einzusparen. Die folgenden Hinweise sollen Ihnen einige Anregungen vermitteln:

Verbrauchsangaben beachten: Der Stromverbrauch nimmt in der Regel mit der Größe der Geräte zu. Insbesondere bei großformatigen Fernsehern sollte man einen Blick auf die Verbrauchsangaben der Hersteller werfen. Mit effizienten Geräten lässt sich über die Jahre hhinweg sehr viel sparen.

LCD und LED statt Plasma: Plasmafernseher verbrauchen in der Regel mehr Strom als LCD-Geräte. Einen noch niedrigeren Verbrauch (etwas ein Drittel weniger) weisen Geräte mit LED-Hintergrundbeleuchtung auf. Bitte vergleichen Sie ähnlich große Geräte miteinander.

Orientierungshilfen: Achten Sie auch bei Fernsehern auf die Ökosiegel. Sie kennzeichnen niedrigen Energieverbrauch und umweltschonende Herstellung. Ende 2011 wurde ein einheitliches Label eingeführt. Eine gute Übersicht über Fernseher und deren Energieverbrauch im Vergleich bieten die Deutsche Energie Agentur und dauch der TV-Finder des BUND.

Vollständig abschalten: Mit der Fernbedienung schalten Sie Ihr Gerät nur auf Stand-by, aber in der Regel nicht ganz aus. Oft sind an einen Fernseher weitere Geräte wie DVD-Player angeschlossen. Mit Stromspar-Steckerleisten können Sie diese vollständig vom Netz nehmen.